Meinungen - Florian Tietgen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Meinungen

Grauenhaft ist diese Parabel dazu, wohin es führen kann, wenn der Mensch übertreibt. Maßlos ist die Meute der angeblich Gesunden, der Fitten, und wie schon seit Urzeiten wird auch in dieser entsetzlichen Zukunftsvision ausgegrenzt, verurteilt, ja vernichtet, was nicht dem Idealbild der Masse entspricht.

Elsa Rieger zu Wahn

Ein Highlight meiner Leseerfahrung (und ich habe sehr, sehr viele Bücher gelesen, ca. 2000 davon stehen auf meinem Dachboden).

Katharina Gerlach zu "Blauer Mond"


Die Stimmung in fast allen Kurzgeschichten ist getragen, die  Beobachtungen sind präzise, weil der Autor wie eine Katze auf weichen  Samtpfoten schreibt.

Tania Folaji über "Sprachlosigkeiten"


Es ist keine leichte Kost, aber es sind Geschichten, die einfach gelesen werden müssen, weil sie so nah an der Realität sind, dass alles andere farblos wirkt.
In Flagranti über "Aus sich hinaus"

Florian Tietgen erschafft sympathische, authentische Charaktere und verliert trotz der mystischen Elemente nie den Bezug zur Realität
Juliane Seidel in Like a Dream

Zu diesem Buch ist es mir schlichtweg unmöglich, eine meiner üblichen Rezensionen zu schreiben. Das Buch lässt sich nicht in ein Schema pressen. Es ist so anders, dass ich mich ihm auch ganz anders nähern muss.
Ira Krissel in der Aiki Medienwerkstatt

Diese jungen Männer oder Jungs in den Geschichten möchte ich alle an mein Herz drücken, ihnen ihre Verletzungen abnehmen. Das liegt wohl an der überaus sensiblen Annäherung des Autors an die verschiedenen Protagonisten.
Elsa Rieger im (e)-BOOK-SALON

Ich habe dieses Jahr nichts Vergleichbares auf dem Nachttisch gehabt, das mich so berührte. Ich kann diese intelligente, gerade geschriebene Geschichte nur wärmstens empfehlen.
Tania Folaji bei  [ˈiːbʊk] Elektro vs. Print

Ich bin absolut begeistert von diesem Werk. Das ergibt von mir ein „GENIAL“ und fünf Sterne. Hammer!Ira Krissel in der Aiki Medienwerkstatt

Ein fast unbeschreiblicher, sehr emotionaler Schreibstil, wenn man sich darauf einlässt, gelangen diese Geschichten bis an jene kleine Tür im Inneren, die man zum Selbstschutz nicht gerne öffnen möchte. Bei diesen Geschichten kann man gar nicht anders als die Tür weit zu öffnen, sich zutiefst berühren zu lassen. Gefühle durch Worte fast greifbar gemacht und intensive Bilder, die sich einprägen. Geschichten von der Kraft und Stärke, auch die schlimmsten Situationen mit Vertrauen, Liebe und Feinfühligkeit zu überwinden.
Stöpsel Bibliomanin bei amazon


In eine Figur, in der man sich so oft wiedererkennt, dachte ich mir, könne man sich beim Lesen eigentlich nicht verlieben. - Aber dann ist es mir doch passiert.
Oliver Fehn zu "... wenn es Zeit ist ..."

Unserer Meinung nach gehört dieses Buch in jedes Bücherregal. Es ist keine leichte Lektüre, sondern bleibt noch lange in den Gedanken hängen. Wir empfehlen dieses Buch nicht einfach, wir legen es jedem Leser ans Herz, der eine Geschichte lesen möchte, die mehr ist, als sie auf den ersten Blick scheint. Sie ist anders und das ist gut so!
Im Flagranti Books zu "... wenn es Zeit ist ..."

Das Buch beginnt mit einer heftigen Gewaltszene, die mich beim ersten Kontakt mit der Geschichte verschreckt hat. Aber andererseits hat Henrik eine Saite in mir zum Klingen gebracht, so dass ich das Buch wieder in die Hand genommen und mich bewusst auf ihn eingelassen habe. Darüber bin ich sehr froh, denn sonst wäre mir ein ganz besonderes Werk entgangen.
aiki-medien zu "... wenn es Zeit ist ..."Und viele weitere Kritiken zu diesem Buch bei amazon

Faszinierend, wie ich es selten gelesen habe. Einfühlsam, poetisch, empathisch, Wendungen und Metaphern, die ich noch nie gehört habe.
linART bei amazon zu "Haus der Jugend"

Fazit: Ein Buch, das nicht nur für Jugendliche absolut lesenswert ist. Und gerade die Aufteilung in Jans Perspektive, Jonas Perspektive, Minkigrands Geschichte und Mighty Jans Comic macht es zu etwas Besonderem.Susanne Bloos zu Helden: Eine Geschichte zwischen Welten
weitere Rezensionen zu "Helden: Eine Geschichten zwischen den Welten

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü